Treffpunkt

Logo Projekt TREFFPUNKT

Junge Menschen, die an Krebs erkrankt sind, suchen in Deutschland oft vergeblich nach persönlichem Austausch und Vernetzungs­möglichkeiten mit gleichaltrigen Betroffenen. Um das zu ändern, gibt es den TREFFPUNKT der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs.

Die TREFFPUNKTE sind mehr als nur eine Anlaufstelle für den Austausch mit anderen Betroffenen. Sie bilden vor allem eine wichtige Brücke zu schon vorhandenen regionalen Angeboten für junge Krebspatientinnen und Krebspatienten. Das soll die oft zeitraubende Recherche in dieser existenzbedrohenden Situation für die jungen Patientinnen und Patienten vereinfachen. Die Einbindung von ärztlichen oder pflegerischen Expertinnen und Experten als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für fachliche Fragen ist bei den TREFFPUNKTen festvorgesehen.

Die sozialen Medien sind für die jungen Betroffenen ein sehr wichtiges Kommunikationsmittel, aber beim Austausch über sehr persönliche Erfahrungen stoßen ‚Facebook und Co.‘ an ihre Grenzen. Die TREFFPUNKTE werden von jungen Betroffenen selbst organisiert und von der Stiftung betreut. Sie ermöglichen nicht nur gemeinsame Aktivitäten und Unterstützung, sondern auch schnelle Informationswege zu Hilfsangeboten der Stiftung und darüber hinaus.

Kern des TREFFPUNKTES sind organisierte Treffen in der jeweiligen Region für Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige und Freunde. Hier besteht die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch und zur Planung und Umsetzung von gemeinsamen Aktivitäten, wie beispielsweise Teilnahme an Patiententagen.

Das Projekt TREFFPUNKT der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs bietet jungen Menschen, die im Alter von 18 bis 39 Jahren an Krebs erkrankt sind oder waren:

  • eine regionale Anlaufstelle für den Austausch mit anderen Betroffenen,
  • Unterstützung bei der Selbstorganisation,
  • Vernetzungsmöglichkeiten sowie
  • Kontakte zu regionalen Angeboten.

Das Projekt TREFFPUNKT richtet sich auch an Angehörige und Freunde der jungen Betroffenen sowie an Interessierte, die sich engagieren wollen. Besondere Ziele sind dabei:

  • die Förderung des Engagements für das Thema „Junge Erwachsene mit Krebs“,
  • die allgemeine Förderung von Engagement und Aktivitäten junger Betroffener und
  • die Stärkung der Stiftung in der Öffentlichkeit.

Das Projekt TREFFPUNKT ist ein freiwilliger Zusammenschluss von engagierten Personen.

Der erste TREFFPUNKT der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs wurde im Februar 2017 in Jena (Thüringen) gegründet. Der Aufbau von weiteren TREFFPUNKTEN in anderen deutschen Städten ist geplant. Interessenten melden sich bitte bei der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs:

Projektleiterin Janine Schulze
E-Mail: treffpunkt@junge-erwachsene-mit-krebs.de
Telefon: 030 – 280 930 560.